Aromatische Kräuterbutter mit frischen Gartenkräutern

Der Allrounder für deine Küche: Erlebe die Frische deines Gartens mit dieser selbstgemachten Kräuterbutter. Ideal als Brotaufstrich, zum Verfeinern von Fleisch, Gemüse und Kartoffeln oder als besonderer Geschmackskick für deine Grillgerichte.

Frische Kräuter aus dem eigenen Garten verleihen deinen Gerichten ein unvergleichliches Aroma. Diese Kräuterbutter ist eine wunderbare Möglichkeit, den Geschmack von Basilikum, Petersilie, Schnittlauch und anderen Kräutern in deine Küche zu bringen. Schnell und einfach zubereitet, bringt sie den Geschmack des Sommers auf deinen Teller.

Wie lange ist die Butter haltbar?

Im Kühlschrank ist diese selbstgemachte Butter eine Woche haltbar. Solltest Du diese einfrieren, dann ist diese für neun Monate einwandfrei verwendbar. Mein Tipp: Fülle diese entweder in eine Eiswürfelform, um kleine, handliche Stücke zu haben. Oder aber packe diese gut in Frischhaltefolie ein.

Wie merkt man dass Kräuterbutter schlecht ist?

Wann ist Butter schlecht? Schlechte Butter erkennen wir an einer stark dunkelgelben Farbe, einem ranzigen oder sauren Geruch oder ranzigem Geschmack. Bei der Aufbewahrung von Butter solltet ihr darauf achten, dass die Butter nicht in Berührung mit anderen Lebensmitteln kommt.

Warum Kräuterbutter?

Kräuter wie Basilikum, Petersilie, Schnittlauch, Thymian und Rosmarin aus dem eigenen Garten bringen eine Vielzahl an Aromen und gesundheitlichen Vorteilen mit sich. Sie sind reich an Vitaminen und Antioxidantien und verleihen der Butter eine frische, lebendige Note. Die cremige Butter dient als perfekte Basis, die die Aromen der Kräuter aufnimmt und sie gleichmäßig verteilt. Diese Kräuterbutter ist nicht nur ideal als Brotaufstrich, sondern auch zum Verfeinern von Fleisch, Fisch, Gemüse und Kartoffeln. Sie ist der perfekte Begleiter für Grillabende und verleiht deinen Gerichten einen besonderen Geschmackskick.

Mit dieser aromatischen Kräuterbutter holst du dir den Garten direkt auf den Teller. Einfach zuzubereiten und unglaublich vielseitig einsetzbar – probiere sie aus und genieße die frischen Aromen deiner eigenen Kräuter!

 

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Schwierigkeitsgrad: ⚫⚪⚪⚪⚪
Aromatische Kräuterbutter mit frischen Gartenkräutern © Alexandra Gorsche
Aromatische Kräuterbutter mit frischen Gartenkräutern © Alexandra Gorsche

ZUTATEN

  • 200 g Butter (zimmerwarm)
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Thymian
  • 1 Bund Rosmarin
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

ZUBEREITUNG

  1. Kräuter vorbereiten: Die frischen Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken. Den Thymian und Rosmarin von den Stielen zupfen.
  2. Knoblauch hacken: Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken.
  3. Butter aufschlagen: Die zimmerwarme Butter in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät oder Schneebesen schaumig schlagen.
  4. Zutaten mischen: Die gehackten Kräuter, den Knoblauch und den Zitronensaft zur Butter geben und alles gut vermengen.
  5. Würzen: Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Kühlen: Die fertige Kräuterbutter in ein verschließbares Gefäß geben und im Kühlschrank fest werden lassen.
TIPP
Das könnte dir auch gefallen:

zum rezept

Kandierte Rosen

Süsses & Desserts

zum rezept

Birnen-Thymian Chutney

Marmeladen & Chutneys

zum rezept

Unglaublich zarte und saftige Spareribs

Fleisch & Fisch