Cremiger Feta-Joghurt-Dip

Heute möchte ich euch einen einfachen und doch unglaublich schmackhaften Dip vorstellen: den cremigen Feta-Joghurt-Dip. Dieses Rezept vereint die würzige Note von Feta mit der Frische von griechischem Joghurt und ist vielseitig einsetzbar. Ob als Starter vor einem Menü mit frischem Brot, als Aufstrich zwischendurch oder als Begleitung zu gegrillten Speisen – dieser Dip passt einfach immer. Besonders köstlich wird er, wenn ihr ihn mit einem selbstgemachten Pesto serviert.

Ein wenig Informationen zu den Zutaten: Feta ist ein traditioneller griechischer Käse, der aus Schafsmilch oder einer Mischung aus Schafs- und Ziegenmilch hergestellt wird. Er zeichnet sich durch seine bröckelige Textur und seinen kräftigen, leicht salzigen Geschmack aus. Feta ist reich an Proteinen und Kalzium, was ihn zu einer guten Wahl für die Unterstützung der Knochengesundheit macht. Zudem enthält er Probiotika, die die Darmgesundheit fördern können. Griechischer Joghurt ist bekannt für seine cremige Konsistenz und seinen hohen Proteingehalt. Er enthält weniger Zucker und mehr Eiweiß als herkömmlicher Joghurt, was ihn zu einer ausgezeichneten Wahl für eine ausgewogene Ernährung macht. Griechischer Joghurt ist außerdem reich an Probiotika, die die Verdauung unterstützen und das Immunsystem stärken können. Zudem liefert er wichtige Nährstoffe wie Kalzium und Vitamin B12.

Dieser cremige Feta-Joghurt-Dip ist ein echter Allrounder und wird sicherlich schnell zu einem euren Lieblingsrezepten. Probiert ihn aus und lasst euch von seinem mediterranen Flair begeistern!

 

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Schwierigkeitsgrad: ⚫⚪⚪⚪⚪
Mediterraner Genuss: Cremiger Feta-Joghurt-Dip © Alexandra Gorsche
Mediterraner Genuss: Cremiger Feta-Joghurt-Dip © Alexandra Gorsche

ZUTATEN

  • 200 g Feta
  • 200 g griechischer Joghurt
  • 1 Knoblauchzehe
  • Abrieb einer Zitrone
  • Salz, Pfeffer

ZUBEREITUNG

  1. Den Feta in grobe Stücke brechen und zusammen mit dem griechischen Joghurt in den Thermomix geben. Sollte kein Thermomix vorhanden sein, einfach mit einem Stabmixer arbeiten.
  2. Die Knoblauchzehe schälen und hinzufügen.
  3. Den Abrieb einer Zitrone dazugeben und alles zu einer glatten Masse pürieren.
  4. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Den fertigen Dip mit einem selbstgemachten Pesto servieren.
TIPP
Das könnte dir auch gefallen:

zum rezept

Grüne Tapenade 

Saucen, Dips & Pestos

zum rezept

Gefüllte Champignons mit Käse und Kräutern

Beilagen & Gemüse

zum rezept

Klassischer Wurstsalat a la mamá

Salate & Snacks