Schokoladen Schneebälle 

Willkommen in der zauberhaften Welt unserer Chocolate Crinkle Cookies – den Weihnachtsplätzchen mit einem Hauch von Magie! Diese kleinen Leckereien sind mehr als nur süße Versuchungen; sie sind Geschichten von Lachfalten und dem Glück, das sich in gefüllten Weihnachtsplätzchendosen versteckt. Wer würde schon die Spuren des Lachens oder die Schluchten süßen Glücks aus seinem Leben wegdenken wollen? Niemand – und das ist gut so.

Das Backen dieser Schokoladen Schneebälle, auch noch Chocolate Crinkle Cookies oder Schokoladenknöpfe genannt, ist nicht nur ein Akt der kulinarischen Kreation, sondern auch eine Feier des Weihnachtsgeistes. Gemeinsam im Kerzenschein knuspern, Teig formen und lachen – das ist es, was Weihnachten ausmacht. Unsere Crinkles entstehen, weil die Teigkugeln großzügig in schneegleichem Puderzucker gewälzt werden, bevor sie sich im Ofen zu köstlichen Meisterwerken entfalten. Die kleinen Risse auf der Puderzuckeroberfläche sind wie Geschichten, die beim Backen erzählt werden – jede einzigartig, jede voller süßer Magie.

Wir zelebrieren die Puderzucker-Risse auf unseren Schoko-Weihnachtsplätzchen so, wie sie auf die Kekse fallen – mit Freude und Liebe zum Detail. Die wahre Schönheit kommt von innen, von einem Teiggemisch mit echter Schokolade, das fast schon brownieartig schmeckt. Begleitet von einer Tasse heißer Schokolade, Milch mit Honig und den liebsten Weihnachtsschmonzetten, wird das Backen zu einem festlichen Erlebnis.

Das Staunen vor dem Backofen, wenn sich die Kekse in wahre Kunstwerke verwandeln, ist ein Moment des reinen Glücks – eine Freude, die sich durch das Teilen mit anderen vervielfacht. Achtet darauf, die Kekse liebevoll in großen Dosen zu lagern, damit sich der Puderzucker nicht vermischt. Und denkt daran, die Kühlzeit des Teigs vor dem Backen genau wie im Rezept angegeben einzuhalten – so wird jeder Bissen zu einem festlichen Genuss, der die Sinne verzaubert. Frohes Backen und fröhliche Festtage!

 

Zubereitungszeit: 1 Stunde und 15 Minuten

Schwierigkeitsgrad: ⚫⚫⚪⚪⚪
Schokoladen Schneebälle © Alexandra Gorsche

ZUTATEN

  • 100g gute Zartbitterschokolade (mind 60% Kakao)
  • 125g weiche Butter in Würfeln
  • 250g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Back-Kakaopulver
  • 3 Eier (Gr. M)
  • 200g Zucker
  • 75g Puderzucker

 

TIPP für die glutenfreie Alternative:

Es eignet sich das Mehl Schär glutenfreier Mix für Kuchen und Kekse oder die glutenfreie Universalmischung zum Kochen und Backen von der Mantler Mühle.

ZUBEREITUNG

  1. Wichtig für die Vorbereitung: der Teig muss über Nacht (mindestens 6 Stunden) in die Kühlung, also unbedingt rechtzeitig mit dem Teig beginnen und auf keinen Fall die Kühlzeit weglassen.
  2. Die Schokolade hacken und gemeinsam mit der Butter über einem heißen Wasserbad sachte schmelzen, dann in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.
  3. Mehl, Backpulver, Kakao, Zimt und Salz abwiegen und mischen, beiseite stellen.
  4. Eier und Zucker in einer Rührschüssel mit dem Mixer verquirlen.
  5. Zunächst die abgekühlte Schokomixtur dazu geben, dann die Mehlmischung. Jedoch nicht zu lange rühren, nur so lange, bis das Mehl nicht mehr sichtbar und homogen eingemengt ist.
  6. Der Teig wirkt jetzt noch eher so weich wie Kuchenteig. Jedoch keine Bange, über Nacht wird er – mit Frischhaltefolie gut bedeckt – im Kühlschrank platziert. Hier werden Schokolade und Butter wieder fester und aus der Masse können Kekse geformt werden. Wichtig: unbedingt die Kühlzeit einhalten!
  7. Am nächsten Tag den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  8. Puderzucker (eventuell gesiebt wenn etwas klumpig) in eine kleine Schale füllen. Aus dem Schokoteig mithilfe eines Teelöffels Stücke entnehmen und zu ca. 2 cm großen Kugeln formen. Diese dann rundherum ordentlich im Puderzucker wälzen, sodass sie schön dick wie Schneebälle bedeckt sind. Es kann passieren, dass der Teig jetzt beim Rollen durch die warmen Hände etwas weich wird, die fertigen Bällchen dann unbedingt noch mal ca. 20-30 Minuten lang in den Kühlschrank geben.
  9. Die schneegleichen Teigbällchen sodann mit etwas Abstand zueinander auf das Backblech geben und ca. 9-11 Minuten lang backen. Wichtig ist hier insbesondere, die Kekse nicht zu spät aus dem Ofen zu holen. Die Kekse sollten jetzt noch sehr soft sein, sie härten beim Auskühlen nach. Kurz abkühlen lassen, dann mit einem Pfannenwender oder ähnlich sachte vom Blech auf ein Abkühlgitter heben und dort ganz erkalten lassen. Dann in Plätzchen-Blechdosen lagern.
TIPP
Das könnte dir auch gefallen:

zum rezept

Schokoladen Ganache

Süsses & Desserts

zum rezept

Schokoladenglasur

Süsses & Desserts

zum rezept

Nusskekse

Süsses & Desserts