Rosenkohlpfanne mit Parmesan

Wenn du bis dato kein Fan von Rosenkohl (auch Kohlsprossen oder Sprossenkohl) gewesen bist, diese Zubereitung ändert deine Meinung: Tipp: Parmesan!

 

Dauer: 15 Minuten
Menge: 2 Portionen

Schwierigkeitsgrad: ⚫⚫⚪⚪⚪
Rosenkohlpfanne mit Parmesan

ZUTATEN

  • 500 g Rosenkohl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Parmesan
  • 2 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer

ZUBEREITUNG

  1. Schäle den Knoblauch und hacke ihn in kleine Stücke. Reibe den Parmesan.
  2. Erhitze die Butter in einer großen Pfanne, gib den Knoblauch und den Rosenkohl hinzu und brate den Rosenkohl 7 Minuten, bis er eine leicht goldig braune Farbe angenommen hat. Während diesem Vorgang den Rosenkohl immer wieder umrühren.
  3. Füge 3 Teelöffel Wasser zum Rosenkohl hinzu und brate ihn weitere 2 Minuten, bis das Wasser verdampft ist.
  4. Füge Salz und Pfeffer zum Rosenkohl, nimm ihn von der Hitze und bestreue ihn mit dem Parmesan.

 

Gellerts Butterbirne

Die Gellerts Butterbirne ist eine alte, aber dennoch regelmäßig kultivierte Butterbirne. Das Fruchtfleisch besitzt eine gelblich/weiße Farbe, ist sehr saftig schmelzend und leicht aromatisch.

Bei der Gellerts handelt es sich um eine exzellente Tafelbirne, deren Früchte mittelgroß bis groß, stumpfkegelig und grünlich/gelb, später gelb gefärbt sind. Die ganze Frucht ist fein berostet. Um 1820 wurde sie von M. Bonnet in Frankreich gefunden und gelangte unter dem Namen „Beurré Hardy“ – benannt nach dem damaligen Direktor des Jardin du Luxembourg – in den Handel. In Deutschland wurde sie 1838 von Oberdieck Gellerts Butterbirne oder kurz Gellert benannt.

TIPP

Gellerts Butterbirne wird ab Anfang September reif und kann sofort verzehrt oder bis Oktober gelagert werden. Für längere Lagerung, etwa im Kühllager, ist sie nicht geeignet. Sie wird schnell reif und weich.

Das könnte dir auch gefallen:

zum rezept

Paniertes Hühnerschnitzel

Fleisch & Fisch

zum rezept

Karfiol-Röstis aus den Resten

Vegetarisch & Vegan

zum rezept

Hähnchenbrustfilet mit Parmesankruste

Glutenfrei