Geröstete Hühnerleber

Ganz im Zeichen von der ganzheitlichen Verwertung und zero waste, zaubern wir aus den Innereien bzw. aus der Hühnerleber einen schmackhaften kleinen Starter. Wir servieren die geröstete Hühnerleber noch warm auf getoastetem Brot, gerne auch auf Bauernbrot.

 

Zubereitungszeit: 10 Minuten

Schwierigkeitsgrad: ⚫⚫⚪⚪⚪
Gebratene Hühnerleber © Alexandra Gorsche

ZUTATEN

  • Hühnerleber vom Weidehuhn
  • 1 rote Zwiebel
  • Preiselbeermarmelade oder Traubengelee
  • Olivenöl
  • Thymian
  • Salz
  • Pfeffer

ZUBEREITUNG

  1. Zwiebel fein schneiden und in Olivenöl anrösten.
  2. Hühnerleber in kleine Stücke schneiden.
  3. Öl erhitzen und den Zwiebel glasig dünsten.
  4. Hühnerleber hinzufügen und leicht anrösten.
  5. Mit Thymian, Salz & Pfeffer abschmecken.
  6. Auf einem frisch getoasteten Brot anrichten und warm servieren.
  7. Mit Preiselbeermarmelade oder Traubengelee reichen.
TIPP
Das könnte dir auch gefallen:

zum rezept

Hühnerbrust in Käsesauce

Fleisch & Fisch

zum rezept

Hähnchenbrustfilet mit Parmesankruste

Glutenfrei

zum rezept

Hühnerbrust in Honigmarinade

Fleisch & Fisch