Gebrannter Nussmix

Es geht nichts über den verführerischen Duft von gebrannten Nüssen. Sie sind knusprig, süß, salzig und pikant zugleich – ein wahres Fest für die Sinne. Jeder Biss bietet eine Explosion von Geschmack und Textur: die zarte Süße des karamellisierten Zuckers, die salzige Nuance, die das Aroma der Nüsse verstärkt, und die pikante Würze, die dem Ganzen eine aufregende Komplexität verleiht.

Mit ihrer charakteristischen Gehirnform und ihrem nussigen Geschmack sind Walnüsse seit jeher eine geschätzte Delikatesse. Sie sind reich an gesunden Omega-3-Fettsäuren, Vitaminen und Mineralstoffen und gelten als eine Quelle der Energie und des Wohlbefindens. Ihr reichhaltiger Geschmack und ihre knusprige Textur machen sie zur perfekten Basis für diesen Nussmix.

 

Zubereitungszeit: 15 Minuten
Backzeit: 10 Minuten

Schwierigkeitsgrad: ⚫⚫⚪⚪⚪
Gebrannter Nussmix © Alexandra Gorsche

ZUTATEN

  • 400 g gemischte Nüsse, z.B. Cashewkerne, Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse (ungeröstet und ungesalzen)
  • 2 EL Rapsöl (oder ein anderes geschmacksneutrales Öl)
  • 2 EL Agavendicksaft oder Ahornsirup
  • 1 TL grobkörniges Salz
  • ½ TL Currypulver
  • ½ TL Ras el-Hanout
  • 1 TL Paprikapulver
  • ½ TL Cayennepfeffer
  • ½ TL Chilipulver

ZUBEREITUNG

  1. Die Nüsse in eine große Schüssel geben und gründlich mit dem Öl, dem Agavendicksaft und den Gewürzen vermischen.
  2. Den Nussmix auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und gut ausbreiten, so dass die Nüsse nicht aufeinander liegen.
  3. Bei 220°C Ober- und Unterhitze ohne Vorheizen in den Backofen geben. Nach ca. 6 Minuten die Nüsse einmal wenden.
  4. Nach insgesamt 10-11 Minuten (je nach Backofen auch etwas länger oder kürzer) das Backblech aus dem Ofen nehmen und die Nüsse gut abkühlen lassen. Achtsamkeit ist geboten, da die Nüsse sehr heiß sind. Direkt auf dem Blech abkühlen lassen.
  5. Anschließend die abgekühlten Nüsse in ein schönes Glas füllen und verschließen. Sie halten sich einige Wochen und sind der perfekte Snack für zwischendurch oder eine großartige Ergänzung für Desserts oder eine Käseplatte.
TIPP
Das könnte dir auch gefallen:

zum rezept

Sbrisolona – steirisch interpretiert

Süsses & Desserts

zum rezept

Erdnussbutterkekse mit Schokolade

Süsses & Desserts

zum rezept

Eierlikör-Parfait

Süsses & Desserts