Zuckerglasur

Wenn Du ein süßes Finish für Kuchen, Cupcakes oder Kekse suchst, ist Zuckerguss eine schnelle und einfache Option. Mit nur ein paar einfachen Zutaten kannst Du eine glänzende und leckere Zuckerglasur herstellen, die Deine Leckereien zum Strahlen bringen. Ließ einfach weiter für ein einfaches Rezept für Zuckerguss, das Du in wenigen Minuten zubereiten kannst.

 

Zubereitungszeit: 10 Minuten

Schwierigkeitsgrad: ⚫⚪⚪⚪⚪
Zuckerglasur © Alexandra Gorsche

ZUTATEN

… für den normalen Zuckerguss

  • 250 g Puderzucker
  • 4 EL Wasser

… für den dicken Zuckerguss

  • 250 g Puderzucker
  • 3 EL Wasser

… für den zarten Zuckerguss

  • 125 g Puderzucker
  • 3 EL Wasser

ZUBEREITUNG

  1. Basis für das Zuckerguss Grundrezept ist Puderzucker, der mit mehr oder weniger Wasser zu einem normalen, dicken oder zarten Zuckerguss verrührt wird.
  2. Wichtig ist, dass das Wasser nach und nach in den Puderzucker gerührt wird, nicht umgekehrt!
  3. Den Puderzucker in eine kleine Schüssel geben, die angegebene Menge Wasser – je nach gewünschter Konsistenz – hinzufügen und glatt rühren.
  4. Anschließend auf Kuchen, Torten, Plätzchen oder Muffins streichen oder in eine Spritztüte füllen und auf das Backwerk spritzen.
TIPP

Eine Portion Zuckerguss reicht aus für 1 Kuchen, 1 Torte, 12 Muffins oder 1 Backblech voller Plätzchen oder Lebkuchen. Zuckerglasur wird standardmäßig mit Puderzucker gemacht, da sich dieser schneller und feiner auflöst und eine dichtere Glasur bildet. Siebe den Puderzucker vorher am besten durch, damit sich keine Klümpchen bilden. Wenn du doch einmal Klümpchen im Zuckerguss hast, rühre sie einfach mit etwas Geduld heraus.

Das könnte dir auch gefallen: