Schnelles Dinkel-Buchweizen Brot

Brot backen ist schwer und dauert lange? Dann habt ihr anscheinend das falsche Rezept! Dieses Dinkel-Buchweizen Brot ist nicht nur einfach, sondern geht auch unglaublich schnell. Mit ein paar Handgriffen habt ihr ein frisches Brot, das gesund und leicht bekömmlich ist.

 

Dauer: 120 Minuten
Einweichzeit: 30 Minuten
Backzeit: 60 Minuten

Schwierigkeitsgrad: ⚫⚫⚪⚪⚪
Dinkelbrot

ZUTATEN

  • 400 g Dinkel
  • 100 g Buchweizen
  • 2 Tl Obstessig
  • 1 Tl Salz
  • 70 g Leinsamen
  • 70 g Sesam
  • 70 g Sonnenblumenkerne
  • 1 Würfel Hefe, frisch
  • 1/2 l Wasser, lauwarm

ZUBEREITUNG

  1. Dinkel und Buchweizen zu feinem Mehl mahlen.
  2. Leinsamen und Sesam ca 1/2 Stunde in Wasser einweichen, danach abseihen.
  3. Die Hefe im warmen Wasser auflösen und mit dem Mehlgemisch, Salz, Obstessig und den ganzen Körnern verrühren.
  4. Die Masse entweder in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen oder Baguettes formen. Es ist keine Gehzeit notwendig!
  5. Im vorgeheizten Ofen ca. eine Stunde bei 200°C backen.

 

 

Dinkel – das Urgetreide

„Dinkel ist das beste Getreide, fettig und kraftvoll und leichter verträglich als alle anderen Körner. Es verschafft dem, der es isst ein rechtes Fleisch und bereitet ihm gutes Blut. Die Seele des Menschen macht er froh und voll Heiterkeit. Und wie immer zubereitet man ihn isst, sei es als Brot, sei es als andere Speise, ist er gut und lieblich und süß.“

Hildegard von Bingen

Aufgrund einer Roggenallergie kam ich selbst zum Brotbacken. Abgesehen davon, dass es leichter sein kann, als die meisten denken, sind die Ergebnisse einfach unbeschreiblich! Dieses schnelle Dinkel-Buchweizenbrot hat es mir nicht nur wegen seiner schnellen Zubereitung angetan, sondern auch wegen seines guten Geschmacks und der positiven Eigenschaften des Dinkels.

Bisherige Forschungen und Erfahrungen zeigen auf wie gut das Urgetreide Dinkel ist. Für junge und ältere Menschen ist die Ernährung mit Dinkel als Hauptgetreide ratsam. Dinkel wird im Gegensatz zu Weizen, Gerste, Hafer und Roggen viel besser vertragen. Dinkel besitzt eine besonders verträgliche Verteilung von Nährstoffen. Würde man sich mehrere Monate alleine von Dinkel ernähren, würde es zu keinerlei Mangelerscheinungen kommen.

TIPP
Das könnte dir auch gefallen:

zum rezept

Kürbiskernbrot

Brot & Gebäck

zum rezept

Schnelle Sonnenblumenkernbrötchen

Brot & Gebäck

zum rezept

French Toast mit Schokoladencreme

Süsses & Desserts