Risotto mit Spargel und Paprika

Risotto ist eine beliebte italienische Spezialität, die sich durch ihre cremige Konsistenz und ihren reichen Geschmack auszeichnet. Diese köstliche Mahlzeit kann auf verschiedene Arten zubereitet werden und ist ein vielseitiges Gericht, das sich mit verschiedenen Zutaten kombinieren lässt.

In diesem Rezept werden frischer Spargel und gelbe Paprika verwendet, um dem Risotto eine würzige Note zu verleihen. Spargel ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen und hat auch entzündungshemmende Eigenschaften. Gelbe Paprika sind eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin C und Carotinoide, die das Immunsystem stärken und das Krebsrisiko senken können.

Wusstet Ihr, dass Risotto in Italien traditionell als Hauptgang serviert wird? Auch wenn es in anderen Ländern oft als Beilage oder Vorspeise angeboten wird, gilt es in Italien als vollständige Mahlzeit. Zudem wurde Risotto bereits im 14. Jahrhundert erwähnt und gilt als eine der ältesten Reisgerichte der italienischen Küche.

 

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Schwierigkeitsgrad: ⚫⚫⚫⚪⚪
Risotto mit Spargel und Paprika © Alexandra Gorsche

ZUTATEN

  • 300 g Risottoreis
  • 1 Zwiebel
  • Weißwein
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 150 g geriebener Parmesan
  • 100 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 g grüner Spargel
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Kresse

ZUBEREITUNG

  1. Den Spargel in Stücke schneiden und in etwas Olivenöl in einer Pfanne rösten. Den Spargel, sobald er gar ist aus der Pfanne heben und zur Seite stellen.
  2. Die gelbe Paprika in Stücke schneiden und in etwas Olivenöl kurz scharf anbraten. Aus der Pfanne heben und zur Seite stellen.
  3. Die Zwiebel schälen, in kleine Stücke schneiden und glasig rösten.
  4. Den Risottoreis dazugeben, umrühren und leicht anrösten.
  5. Mit dem Weißwein ablöschen.
  6. Der Risotto bei mittlerer Hitze regelmäßig umrühren, nach und nach die Suppe dazugeben. Nach ca. 20 Minuten ist das Risotto bissfest.
  7. Die Frühlingszwiebel klein schneiden und unter das Risotto zusammen mit dem Spargel und der Paprika heben.
  8. Den Risotto 5 Minuten ziehen lassen.
  9. Zum Schluss die restliche Butter und den geriebenen Parmesan unterrühren.
  10. Das Risotto auf einem Teller anrichten. Mit frischem Parmesan und Kresse garnieren.
TIPP

Ich habe den Risotto noch mit ein paar Teelöffeln Pesto verfeinert.

Das könnte dir auch gefallen:

zum rezept

Risotto mit Bärlauch und Morcheln

Beilagen & Gemüse

zum rezept

Bunter Linsensalat

Beilagen & Gemüse

zum rezept

Weißer Spargel aus dem Ofen

Beilagen & Gemüse