Bärlauchsuppe

Bärlauch ist eine wunderbare Zutat, die sowohl lecker als auch gesund ist. Er gehört zur Familie der Lauchgewächse und wächst vor allem in feuchten Wäldern und an Flussufern. Bärlauch hat einen intensiven Knoblauchgeschmack und wird oft als Wildgemüse bezeichnet. Er enthält viele wichtige Nährstoffe wie Vitamin C, Eisen, Kalium, Magnesium und Flavonoide. Diese Nährstoffe können dazu beitragen, die Gesundheit des Herzens und des Immunsystems zu verbessern.

Eine großartige Möglichkeit, Bärlauch in Ihrer Ernährung zu integrieren, ist durch eine köstliche Bärlauchsuppe. Diese Suppe ist einfach zuzubereiten und erfordert nur wenige Zutaten. Sie ist cremig und hat einen köstlichen Geschmack, der durch den Bärlauch verstärkt wird.

Um diese Suppe zuzubereiten, benötigen Sie Bärlauch, Zwiebeln, Kartoffeln, Gemüsebrühe und Sahne. Zunächst werden die Zwiebeln in Olivenöl angebraten und dann die Kartoffeln hinzugefügt. Anschließend wird die Gemüsebrühe hinzugefügt und die Suppe zum Kochen gebracht. Sobald die Kartoffeln weich sind, wird der Bärlauch hinzugefügt und alles püriert. Zum Schluss wird die Sahne hinzugefügt und die Suppe wird noch einmal erhitzt.

Diese Bärlauchsuppe ist nicht nur lecker, sondern auch eine großartige Möglichkeit, mehr gesunde Nährstoffe in Ihre Ernährung aufzunehmen. Probieren Sie dieses Rezept aus und lassen Sie sich von dem köstlichen Geschmack und den gesundheitlichen Vorteilen des Bärlauchs überzeugen.

Und wenn ich keine Kartoffel zu Hause habe, dann nehme ich für die Bindung 1 TL Johannisbrotkernmehl, mische es mit ein wenig kaltem Wasser und rühre dies in die Suppe ein. Statt Schlagobers greife ich zu Crème fraîche, damit wird die Suppe sämiger.

 

Zubereitungszeit: 25 Minuten

Schwierigkeitsgrad: ⚫⚪⚪⚪⚪
Bärlauchsuppe © Alexandra Gorsche

ZUTATEN

  • 1 Kartoffel
  • 400 g Bärlauch
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1,5 l Gemüsebrühe
  • 60 ml Schlagobers
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

ZUBEREITUNG

  1. Für die Bärlauchsuppe Kartoffel in Würfel schneiden, Zwiebel, Knoblauch fein hacken und in Öl anschwitzen.
  2. Mit Gemüsebrühe aufgießen und 10 Minuten kochen lassen.
  3. Bärlauch grob schneiden und in die kochende Suppe geben, 2-3 Minuten kochen lassen.
  4. Danach mit einem Pürierstab oder Thermomix pürieren
  5. Schlagobers hinzufügen.
  6. Ich reiche die Suppe gerne noch mit einem Löffel Sauerrahm oder Frischkäse, diese Geschmäcker passen wunderbar zum würzigen Bärlauch.

Eine weitere Ausführung ist es Bärlauch mit Olivenöl zu verarbeiten.

TIPP

Frisch ist Bärlauch nur 1 bis 2 Tage im Gemüsefach des Kühlschranks haltbar. Es gibt allerdings andere Möglichkeiten, um die Heilpflanze ganzjährig zu bevorraten: Zunächst ist es möglich, den Bärlauch einzufrieren. Dazu werden die Blätter gewaschen, getrocknet und zerkleinert. Anschließend kommen sie in einen Gefrierbeutel oder einem vergleichbaren Behältnis zum Einfrieren.

Das könnte dir auch gefallen:

zum rezept

Penne mit Bärlauchpesto

Beilagen & Gemüse

zum rezept

Bärlauchknödel mit Parmesan und brauner Butter

Beilagen & Gemüse

zum rezept

Bärlauchkapern

Marmeladen & Chutneys