Rosenblüten-Gin

Gin & Tonic sind eine perfekte Liaison. Rosen stehen für Jugend, Verliebtheit und Schönheit. Alle drei zusammen ergeben eine Geschmacksexplosion und einen unglaublich köstlichen Rosenblüten-Gin. Passend zum Valentinstag, zur Hochzeit oder für jeden anderen Tag, der besonders sein soll. Vielleicht nicht unbedingt schon nachmittags um 4 Uhr! Wobei? Ich habe die Gin-Tonic-Kreation nach dem Shooting sehr genossen.

 

Zubereitungszeit: 10 Minuten

Schwierigkeitsgrad: ⚫⚪⚪⚪⚪
Rosenblüten-Gin mit Gin Nr. 6 von Inge und der Honigbär © Alexandra Gorsche

ZUTATEN

ZUBEREITUNG

  1. Geben Sie die Eiswürfel in ein Glas und gießen Sie den Gin hinein.
  2. Füllen Sie das Rosenwasser ein, danach das Tonic.
  3. Zum Schluss die Rosenblätter darauf legen. Prost!

 

Die Botanicals sind Vanille und Kirsche. Die Vanille stammt ursprünglich aus Mexiko, wird aber heutzutage überwiegend auf Madagaskar angebaut. Sie wirkt entündungshemmend, antimikrobakteriell und fungizid und wirkt bei Hauterkrankungen lindernd. Früher wurde sie auch gegen Schlafstörungen verordnet. Die Sauerkirsche ist eine Kreuzung verschiedener Kirschsorten und kommt von der Balkanhalbinsel, Kleinasien und Nordkaukasus. mittlerweile ist sie aber quasi auf der gesamten Nordhalbkugel zu finden. Sie beinhalten eine Menge an Vitamin C, B-Vitaminen und Folsäure. Außerdem enthält sie viele Mineralstoffe wie Eisen, Kalzium und Magnesium. Somit wirkt sie sich positiv auf das Immunsystem aus.

TIPP

Der Gin Nr. 6 von Inge und der Honigbär mit Vanille & Kirsche ist perfekt für einen Rosenblüten-Gin.

Das könnte dir auch gefallen:

zum rezept

Gin & Juice

Drinks

zum rezept

French 75

Drinks