Erdnussbutterkekse mit Schokolade

Erdnussbutterkekse sind eine köstliche und einfache Leckerei, die sich perfekt als Snack oder Dessert eignet. Mit der Zugabe von Schokolade werden sie noch schmackhafter und sind eine großartige Möglichkeit, um eine süße Lust zu stillen.

Dieses schnelle Rezept für Erdnussbutterkekse ist auch glutenfrei und kann leicht angepasst werden, um unterschiedliche Geschmacksrichtungen zu erzielen. Es ist perfekt für diejenigen, die nach einer einfachen und schnellen Möglichkeit suchen, um köstliche Kekse zuzubereiten.

 

Gesamtdauer: 45 Minuten
Backzeit: 10 bis 13 Minuten

Schwierigkeitsgrad: ⚫⚫⚪⚪⚪
Erdnussbutterkekse mit Schokolade © Alexandra Gorsche

ZUTATEN

  • 125g Erdnussbutter
  • 125g Butter
  • 200g brauner Zucker
  • 2mittelgroße Eier sollten Zimmertemperatur haben
  • 1/4Teelöffel Salz
  • 250g glutenfreies Mehl (Schär, Mix für Kuchen und Kekse)
  • 1Teelöffel Backpulver
  • 1/4Teelöffel Natron
  • 100 bis 150 g gehackte Schokolade


Für das Topping

  • 50g Erdnüsse geröstet und am besten ungesalzen
  • 80g gehackte Schokolade

ZUBEREITUNG

  1. Für den Knetteig die weiche Erdnussbutter sowie die Butter mit dem Zucker schaumig rühren, Salz dazugeben.
  2. Die Eier nacheinander gut unterrühren.
  3. Alle weiteren trockenen Zutaten mit in die Schüssel geben und ebenfalls gut unterrühren.
  4. Den Teig etwa 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  5. Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.
  6. Aus dem Teig mit den Händen Kugeln formen, diese mit genügend Abstand auf das Blech setzen (die Cookies zerlaufen ziemlich) und leicht plattdrücken. Die Erdnüsse und Schokodrops auf den ungebackenen Keksen verteilen und ein bisschen in den Teig drücken.
  7. Cookies etwa 10 bis 13 Minuten backen. Sie laufen ziemlich auseinander und sind beim Herausnehmen recht weich; also besser erst einmal auf dem Blech liegen lassen, sonst zerbröseln sie beim Anfassen.

 

 

Erdnussbutterkekse sind lecker und vielseitig, wenn es um Toppings geht. Es gibt viele unterschiedliche Möglichkeiten, um den Geschmack und das Aussehen der Kekse zu variieren und zu verbessern. Eine Möglichkeit ist, zusätzliche Schokoladenstückchen oder Schokoladensplitter über die Kekse zu streuen, bevor sie gebacken werden. Diese Schokoladentoppings können für eine zusätzliche Schokoladennote sorgen.
Eine andere Möglichkeit ist, gehackte Erdnüsse oder Erdnussbutter-Streusel über die Kekse zu streuen, um den Erdnussgeschmack zu verstärken.

Für eine süße Note kann man Karamell- oder Schokoladensirup über die Kekse gießen. Dies verleiht den Keksen eine zusätzliche Schicht von Süße und sorgt für einen schönen Glanz. Ein weiterer beliebter Topping für Erdnussbutterkekse ist Meersalz. Eine Prise Meersalz auf den Keksen kann das Aroma und den Geschmack der Erdnussbutter betonen und gleichzeitig eine salzige Note hinzufügen. Letztendlich sind die Topping-Möglichkeiten für Erdnussbutterkekse endlos und können je nach Geschmack und Vorliebe angepasst werden. Probieren Sie verschiedene Kombinationen aus, um Ihre perfekte Kreation zu finden.

Glutenfreies Backen mag für manche Menschen abschreckend klingen, aber in Wahrheit ist es kinderleicht! Mit einer Vielzahl von glutenfreien Mehlsorten, die heute auf dem Markt erhältlich sind, ist es einfach, leckere glutenfreie Kekse, Kuchen und Brot zu backen.

Ein wichtiger Tipp beim glutenfreien Backen ist, dass es wichtig ist, die richtige Menge an Flüssigkeit und Bindemitteln zu verwenden, um ein erfolgreiches Ergebnis zu erzielen. Dies kann bedeuten, dass Sie Rezepte anpassen müssen oder spezielle Zutaten hinzufügen müssen, um die gewünschte Konsistenz und Textur zu erreichen.

Zum Beispiel können Mandel- oder Kokosmehl in vielen Rezepten als Alternative zu Weizenmehl verwendet werden. Es gibt auch viele glutenfreie Mehlmischungen, die speziell für glutenfreies Backen formuliert wurden und eine Mischung aus verschiedenen Mehlen und Bindemitteln enthalten. In diesem Fall habe ich zu einem tollen Mehlmix von Schär gegriffen, der sich ideal für die Kekse eignet. Ich beschäftige mich schon sehr lange mit glutenfreien Alternativen, die Rezepte in meinem Blog sind gelingsicher.

Insgesamt ist glutenfreies Backen eine einfache Möglichkeit, um Ihre kulinarischen Fähigkeiten zu erweitern und auch Freunde und Familie mit glutenfreien Leckereien zu begeistern. Probiert s aus und lasst Euch von den köstlichen Ergebnissen überraschen!

TIPP

Du möchtest die Kekse schön soft und chewy, dann backe diese nur 10 Minuten!

Das könnte dir auch gefallen:

zum rezept

Birnen Schokoladen Kuchen

Glutenfrei

zum rezept

Nusskekse

Süsses & Desserts

zum rezept

Schokoladen Ganache

Süsses & Desserts