Blätterteig-Pudding-Teilchen

Köstliche Zeitreisende: Blätterteig Pudding Teilchen mit himmlischem Vanillepudding und traumhaftem Traubengelee! Diese kleinen Leckerbissen sind nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch eine kulinarische Zeitmaschine, die uns auf eine süße Reise durch die Jahrhunderte mitnimmt. Schon seit dem antiken Rom schätzen Genießer die Kunst des Blätterteigs, der sich in unseren Teilchen in knuspriger Perfektion präsentiert.

Der Vanillepudding, einst ein königlicher Favorit am Hofe Ludwigs XIV., verleiht unseren Teilchen eine samtige Eleganz. Die Vanille, die einst als „schwarzes Gold“ bezeichnet wurde, verwandelt den Pudding in eine edle Köstlichkeit, die selbst die Götter des Olymps verzücken würde.

Was wäre ein geschmackliches Abenteuer ohne einen Hauch von Geschichte? Wusstest du, dass die ersten Blätterteig-Rezepte bis ins antike Ägypten zurückreichen? Die Kunst der hauchdünnen Teigschichten wurde über die Jahrhunderte perfektioniert, bis sie schließlich in Form unserer verlockenden Teilchen kulminierte.

Und was das Traubengelee betrifft, so ist es nicht nur eine Füllung – es ist ein Stück Erinnerung an sonnendurchflutete Weinberge. Selbstgemacht aus erlesenen Trauben, verleiht es den Teilchen eine süße Frische, die an einen Spaziergang durch die Weinreben erinnert.

Nachdem diese Köstlichkeiten im Ofen ihre goldene Bräune erhalten haben, krönen wir sie mit einem sanften Schneegestöber aus Staubzucker – als ob die Zeit selbst ihren zauberhaften Segen darauf gestreut hätte.

Bereit, auf einer Zeitreise des Geschmacks zu gehen? Tauche ein in die Welt der Blätterteig Pudding Teilchen und lass dich von einem Bissen in die Geschichte und den Genuss entführen!

 

Zubereitungszeit: 60 Minuten
Backzeit: 20 Minuten

Schwierigkeitsgrad: ⚫⚫⚫⚪⚪
Blätterteig-Pudding-Teilchen © Alexandra Gorsche

ZUTATEN

  • 2 Pkg Blätterteig
  • 1/2 Pkg Vanillepudding Pulver
  • Traubengelee oder eine andere Marmelade
  • 1 Eidotter oder etwas Milch
  • Staubzucker

ZUBEREITUNG

  1. Den Vanillepudding laut Beschreibung zubereiten und auskühlen lassen, damit er sich im Anschluss besser verarbeiten lässt. Für die Blätterteige ist eine halbe Packung ausreichend.
  2. Sobald der Pudding fest und kühl ist, können die Blätterteige ausgerollt werden.
  3. Je 15 Rechtecke schneiden, die gleich groß sind.
  4. Die Rechtecke auf einem Blätterteig einschneiden, damit nach dem zusammensetzen etwas von der köstlichen Fülle austritt und zu einem Eyecatcher wird.
  5. Nun auf die nicht eingeschnittenen Rechtecke je einen großen Esslöffel Pudding setzen.
  6. Auf den Pudding je einen Teelöffel Traubengelee daraufsetzen.
  7. Nun die eingeschnittenen Rechtecke vorsichtig auf die Puddingteilchen setzen und am Rand gut festdrücken.
  8. Die Teilchen mit Eidotter oder Milch bestreichen.
  9. Bei 180 ° C im Ofen für in etwa 20 Minuten goldgelb backen.
  10. Nachdem diese ein wenig ausgekühlt sind mit Staubzucker bestreuen.
TIPP

Das Traubengelee hat eine perfekte Säure, die wunderbar zum süßen Pudding passt. Natürlich können auch andere Gelees und Marmeladen verwendet werden. Ideal in der Kombination sind jene, die ein wenig Säure mitbringen.

Das könnte dir auch gefallen:

zum rezept

Blätterteig Strudel mit rotem Pesto

Brot & Gebäck

zum rezept

Blätterteig Schnecken mit Cottage Cheese

Brot & Gebäck

zum rezept

Pikante Blätterteigtaschen mit Chutney gefüllt

Brot & Gebäck