Birnen-Zitronenmarmelade mit Amaretto

Die Erntezeit der Gellerts Butterbirne hält noch immer an. Um nicht nur Chutneys im Vorratsschrank zu bunkern, muss noch fürs Frühstück eine schmackhafte Birnen-Zitronenmarmelade her.

 

Dauer: 30 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten

Schwierigkeitsgrad: ⚫⚪⚪⚪⚪
Birnenmarmelade

ZUTATEN

  • 600 g Birnen
  • 300 ml Apfelsaft, klar, ungesüßt
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • Schale einer unbehandelten Zitrone
  • Saft einer Zitrone
  • 3 El Amaretto nach Geschmack

ZUBEREITUNG

  1. Birnen schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Mit Zitronensaft in einen hohen Topf geben.
  2. Mit Apfelsaft und Gelierzucker unter ständigem Rühren 10 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  3. Kurz mit einem Stabmixer die Marmelade je nach Geschmack pürieren und abgeriebene Zitronenschale zugeben. Ich bevorzuge es, wenn noch einige Stücke in der Marmelade bleiben. Mit Amaretto abschmecken und in sterilisierte Gläser füllen.

 

Amaretto

Amaretto ist ein süßer Likör auf Basis von Mandeln, dessen Geschmack stark an Marzipan erinnert. Der bernsteinfarbene Amaretto (ital. amaro = bitter) wird aus Alkohol, Mandel- und/oder Aprikosenkernen, Zuckersirup und Gewürzen wie zum Beispiel Bourbon-Vanille hergestellt und hat 25% bis 29% Vol. Alkohol.

Der bekannteste und älteste Amaretto ist das Original aus Saronno (Amaretto di Saronno) und besteht nebst Alkohol und Zuckersirup ausschließlich aus Aprikosenkernen und 17 verschiedenen, geheimen Kräutern, Gewürzen und Früchten. Ich greife seit Jahren nur noch zu dieser Premiummarke.

Die Geburtsstunde des Amaretto geht auf eine viel zu wenig verbreitete, romantische Geschichte zurück: Bernardino Luini, ein passionierter Maler und Schüler von Leonardo da Vinci, wurde im Jahre 1525 nach Saronno geschickt, einem kleinen Städtchen in der Nähe Mailands. Dort sollte er für den Orden Santa Maria delle Grazie ein Gemälde der Madonna malen. Auf der Suche nach dem geeigneten Modell traf er auf eine hübsche Italienerin, die sich auch prompt in ihn verliebte. Als Zeichen ihrer Liebe brannte sie dem Angebeteten einen süßen Mandellikör – so ward der erste Amaretto geboren.

TIPP
Das könnte dir auch gefallen:

zum rezept

Risotto mit Birnen und Blauschimmelkäse

Pizza & Pasta

zum rezept

Birnen Schokoladen Kuchen

Glutenfrei

zum rezept

Birnenkompott

Marmeladen & Chutneys